Schlagwort-Archive: musik

Musikvideo in Google Street View eingebunden

Findet sich hier: http://thewildernessdowntown.com/ (geht aber nur mit Chrome Browser und Orten, die auch bei Street View abgefilmt sind).

Eine etwas weniger übereinstimmende Position ist diese neue Form des Geotagging

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beobachtung, Berlin, Cultural Engineering, Kommunikationsguerilla, Medien

Ich und mein Pony: Hausparties

(für facebook: http://www.youtube.com/watch?v=KA1z_obslno&feature=player_embedded )

Das gehört dann wohl mit Bonaparte mit in die „Post-Deichkind-Ära“ (so B.R. vorhin). Karnevaleskes Bühnenprogramm!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Medien, Party

Wir sind Helden

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Medien, Persönlich

Kalte Medienanalyse eines heißen Gegenstandes (Nelly »Hot in here«)

Popular Culture Seminarvorbereitungen können seltsam sein. Habe mir ein Buch ausgeliehen (Keazor/Wübbena, Video thrills the radio star, 2007, transcript) und den Abschnitt zu Nelly „Hot in here“ gelesen. Dann geschaut wo Macht- und Genderkritik auftauchen. Fehlanzeige. Das Buch ist eine technische, maximal noch intertextuelle Analyse von Medienprodukten. Methodisch gut, nur: So what? Das Video hat mehr als nur die im Buch angesprochene Differenz zwischen erster und zweiter Videoversion.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Amerika, Cultural Engineering, Kulturwissenschaft, Medien, Zeichen

„Das Fernsehen macht hier so eine scheiß liberale Sendung“

Ton Steine Scherben Drummer zerstört Tisch in Talkshow

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Beobachtung, Kommunikationsguerilla, Medien, Party, Politik

Sammlungen

Hier ein paar lustige/interessante/ernste/usw. Dinge, die ich in letzter Zeit gesammelt habe und wo ich erst jetzt mit Schniefnase zum online stellen komme.

1. Richtig Sushi essen

2. Ein schönes Musikstück (Fahrstuhltauglich)

3.  Atizo: Innovationen basteln

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beobachtung, Innovation, Medien, Persönlich

Apple iPod Gadgets

Jetzt kann man auch seinen iPod verpacken, nicht nur einen Kassetten-USB Stick haben. Besonders schön ist Max Scharniggs Kommentar in seinem Artikel auf jetzt.de: „ Im Grunde könnte man diese Rubrik bis ans Lebensende mit Zusatzutensilien für Apple-Produkte bestreiten. Eigentlich ist das paradox, weil die schlecht designten Schrottprügel der anderen Firmen viel dringender schmückendes Beiwerk und Filzhüte bräuchten, als die Apple-Sachen. Bei denen hat man das Vorzeigbare ja schon extra bezahlt.“ Kassetten sind das Ding – aber auch schon eine Weile, mit Ausstellungen und Artikeln. Anscheinend realisieren gerade alle, dass sie nun endgültig aussterben.

Zum Produkt

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beobachtung, Medien, Trendforschung