MasterstudentInnen gesucht

Für die Master-Studiengänge (aber auch für die Bachelors) werden ander OVGU und der ZU noch Interessenten gesucht.

OVGU | Cultural Engineering

Der Masterstudiengangträgt den Untertitel Kultur, Wissen, Prozess, Innovatio. Der Studiengang wird fakultätsübergreifend angeboten. Die offizielle Beschreibung:

Umbrüche kennzeichnen unsere Gegenwart, sie vollziehen sich in den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen. Die Folgen dieser Wandlungen werfen Fragen auf:

Wie können kulturelle Entwicklungen erforscht und gelesen werden?

Wie kann man Organisationen so gestalten, dass in ihnen Lernen, Entwicklung und Wandel gelingen?

Wo liegt die Zukunft der Mobilität?

Wie können neue Ideen systematisch gefunden und implementiert werden?

Wie können Technologien so genutzt werden, dass sie Ressourcen schonen und zugleich Lebensqualität verbessern?

Komplexe Fragestellungen erfordern Antworten aus mehr als einem Wissensgebiet. Cultural Engineering (MA) qualifiziert seine AbsolventInnen dafür, Fragen aus mehreren Perspektiven anzugehen und auf diese Weise Komplexität zu „lesen“. Dazu verbindet der Masterstudiengang Elemente der Kulturwissenschaft, des Wissensmanagements, der Logistik, des Innovationsmanagements und der Sozial- und Umweltpsychologie in einer Weise, dass damit verschiedenste gesellschaftliche Systeme analysiert, optimiert und gestaltet werden können.

Cultural Engineering-Studierende lernen durch
• die Vermittlung verschiedener Sichtweisen
• multidisziplinäre Analysen und Konzeptionen
• die permanente Rückbindung an die Praxis
• die Entwicklung eigener Tools
• organisationelle, kulturelle und technische Innovationen
notwendige Veränderungsprozesse in den verschiedensten gesellschaftlichen Teilsystemen zu begleiten und zu unterstützen.

Nach 4 Semestern schließen die Absolventen als Cultural Engineers mit dem akademischen Abschluss „Master of Arts“ für Cultural Engineering (MA) ab. Als Berufstätige leisten sie Beiträge zur gesellschaftlichen, technischen und sozial-kulturellen Gesamtentwicklung in verschiedenen Aufgabenfeldern u.a. in den Bereichen
• der Projektplanung, -steuerung und -abwicklung
• des Managements
• der Konzeptentwicklung und -implementation
• der bereichs-, projekt- und organisationsbezogenen Forschung und Entwicklung.

Download Flyer

Zeppelin University | CCM | Communication & Cultural Management

ZU_Master_Plakat_CCM

Die offizielle Beschreibung:

Die Professorinnen und Professoren müßten es ja eigentlich am besten wissen: Was sind die wichtigsten sechs Fragen, mit denen sich das „Department for Communication & Cultural Management | CCM“ in den Master-Studiengängen beschäftigt?

(1) Wie frei ist der Fluss der Information?
(2) Inwiefern ist Kunst ästhetisch?
(3) Warum ist Kultur unruhig?
(4) Wissen, muss das sein?
(5) Was vermitteln Medien?
(6) Wen beeinflusst die Werbung?

Unser Anspruch: Kultur und Kommunikation mit Managementfähigkeiten verbinden.

Kommunikation und Kultur sind unwahrscheinliche Grundbegriffe der modernen Gesellschaft. Sie betonen das Selbstverständliche und machen es dadurch fraglich. Das verändert die Situation. Die Master-Studiengänge im Bereich Communication & Cultural Management | CCM bieten ihren Studierenden eine Auseinandersetzung mit kommunikations- und kulturwissenschaftlichen Theorien und eröffnen ihnen ein vertieftes Verständnis der Funktionsweisen und Probleme moderner Gesellschaften. Studiert werden geistes- und sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden und Arbeitsweisen der Gesellschafts- und Kulturanalyse. Ein dialogorientiertes und selbstverantwortlich angelegtes Studium fördert Wahrnehmungs-, Gestaltungs- und Ausdrucksfähigkeiten. Darüber hinaus werden Forschungserfahrungen gesammelt und werden Organisationsfertigkeit und Teamfähigkeit in konkreten Forschungs-, Beratungs- und Ausstellungsprojekten entwickelt.

Zudem können Studierende zwischen zwei Studienschwerpunkten – zwischen Kommunikationsmanagement oder Kulturmanagement – wählen. So wird eine eigene Profilbildung im Masterstudium ermöglicht.

Die Professorinnen und Professoren des Departments:
Prof. Gertraud Koch | Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft & Wissensanthropologie
Prof. Karen van den Berg | Kulturmanagement & inszenatorische Praxis
Prof. Nico Stehr | Karl-Mannheim-Lehrstuhl für Kulturwissenschaften
Prof. Klaus Schönbach | BBDO-Lehrstuhl für Medienwissenschaft
Prof. Arnd Florack | Lehrstuhl für Strategische Kommunikation
Prof. Dirk Baecker | Lehrstuhl für Kulturtheorie und –analyse
Prof. Hans Ulrich Gumbrecht | Gastprofessor für Literaturwissenschaften

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Cultural Engineering, Friedrichshafen, Kulturwissenschaft, Magdeburg, Master, Otto-von-Guericke-Universität, Zeppelin University

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s