Starb mit dem Saab auch die Brand Community?

Vom Marketing in den letzten Jahren gefeiert: brand communities, in denen sich „Fans“ einer Marke (vor allem online) zusammen schließen und ihre Bindung zur Marke über eine Bindung untereinander stärken. Vorteile: Gegenseitige Hilfestellungen, Emotionalisierung und damit Wiederholungskäufe. Muniz und O’Guinn waren 2001 mit ihrem Artikel zum Thema maßgeblich an der Renaissance der Community beteiligt. Eins ihrer zentralen Beispiele: Die Saab Community. Hat sie der Marke unterm Strich geholfen? Schwer zu sagen, aber auf jeden Fall nicht genug. Einige Zeit war die brand community DAS Thema im Marketing. Scheint, als könnte die Mode vorbei sein.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Cultural Engineering, Marke, Trendforschung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s