Trend- und Zukunftsforschung: Horx vs. Düllo

Mittlerweile habe ich Trendforschungssitzungen bei zwei Dozenzen gehabt. Einmal ein Wochenende bei Matthias Horx vom Zukunftsinstitut an der Zeppelin University und einmal bei Thomas Düllo an der Uni Magdeburg. Horx war bei seiner Präsentation und bei seinen Folien hervorragend. Falls ich irgendwann noch einmal ein Seminar bei ihm haben sollte würde ich mir Inhalt wüschen. Wir haben bei Horx vor allem selbst Trends über Trendkaraoke und Recherche erarbeitet. Echte Methoden oder Herangehensweisen haben wir leider nicht gelernt. Lediglich der Grundsatz, dass Inszenierung fundamental für die Umsetzung ist, den haben wir alle verstanden. Insofern mag Horx mehr Auswirkungen haben – was kaum wundert, er ist Praktiker. Düllo als Dozent war inspirierender. Er hatte keine Berufsgeheimnisse zu verstecken, konnte auch eigene aktuelle Analysen vortragen und hat uns ähnlich Horx Trendkaraoke machen lassen. Mit Printmedien unterschiedlichster Richtungen haben wir beim Ehemaligentreffen von Cultural Engineering Analysen einiger weniger Seiten gemacht und daraufhin einen Trend vorgestellt. Die Ergebnisse erschienen mir begründeter als die bei Horx entstandenen. Einer war beispielsweise die Normalisierung von abweichendem Verhalten im Harmoniemilieu (Yellow Press taugt doch zu etwas), eine andere die Ästhetisierung von Körpervogängen und -zonen, die vorher nicht Gesprächsstoff waren. Bestes aktuelles Beispiel ist das Buch Feuchtgebiete von Charlotte Roche. Bei Horx haben wir stattdessen vor allem aktuelle Sprache von Trendforschern gelernt (was sind aktuelle Trends) und sind in der Folge wohl auch zu dicht daran geblieben, was schade war.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bachelor, Friedrichshafen, Magdeburg, Orte, Profession, Trendforschung, Uni, Zeppelin University

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s