Sozialstandards, CSR, Brötchenbacken und Überwachungskameras

Lidl hat ja so seine Probleme mit den Angestellten. Eigentlich ja auch schon immer. Dann macht man eine Ausbildungsinitiative, die ist aber unglaubwürdig. Dann überwacht man seine Angestellten und weiter wieder ist der gute Ruf ruiniert. Dann lebt sich das bekanntlich ja auch ungeniert und man kann die Zulieferer im Preis drücken. Das endet dann dummerweise in großen ZEIT Artikeln. Was kommt als Reaktion? PR, z.B. über die eigenen CSR Maßnahmen im Prospekt. Wie gut Lidl doch ist. Jetzt sind wir alle beruhigt. Lidl übernimmt nämlich Verantwortung – nicht für Zulieferer, Mitarbeiter oder ähnliches – nein, mit 2 neuen Fairtrade-Produkten. Na, wenns hilft… Mich überzeugt es nicht.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beobachtung, Kampagne, Medien, Profession

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s