Barbies vor Orcs

World of Warcraft war gestern. Zahlenmässig von den Nutzern dürfte bald eine neue Online-Community die Fantasy-Spieler überunden: Mattels Barbie-Welt.

Ob man auch hier etwas Kommunikationsguerilla anbringen kann? Wie bei der Barbie Liberation Front 1989. Ein barbie G.I., mit Maschinengewehr sagt: „Want to go shopping?“ und Barbie „Dead men tell no lies.“

"This will move us to have a good laugh
and go on making more G.I. Joes," said
Wayne Charness of the Pawtucket,
R.I.-based toymaker. "Barbie dolls
and G.I.
Joes are part of American culture." 1

An diesem Beispiel amerikanische Kultur beschrieben findet sich hier.


Quelle: http://bureau.comandantina.com/archivos/2006/09/barbie_meets_gi_joe.php

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beobachtung, Kommunikationsguerilla, Medien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s