Staatsgewalt mit Langeweile

Was kann man als Zivilpolizist so machen, wenn einem gerade langweilig ist? Leute kontrollieren, beispielsweise am Friedrichshafener Bahnhof. Wer verdächtig aussieht bitte Taschen leeren und ausweisen, durchsuchen lassen. Verdächtig sind z.B. nicht gut angezogene Personen oder Palästinenserschalträger. Joscha war im Anzug fürs Bewerbungsgespräch und deshalb unverdächtig. Letztens haben die in der Bahn wahllos Deutsche mit fremdländischen Erscheinungsbild kontrolliert. Yeah! Weltoffenes Baden-Württemberg.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beobachtung, Friedrichshafen, Heimat, Vorurteile

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s