Top Pommes

2 Stunden bei Burger King sitzen – weshalb man sich das gibt? Die Mitbewohnerin von Johanna hat einen Schlüssel zum abschließen benutzt, den Johanna nicht mit hatte und ist dann auf der Strecke nach Berlin liegengeblieben. Wir mussten warten. Und am Ostermontag waren die Cafés alle geschlossen. Also Burger King mit den gerade von Stiftung Warentest geprüften Pommes. IKEA und Nordsee haben miserabel abgeschlossen, was einen als Nordlicht natürlich traurig stimmt. Aber Pommes hab ich gar nicht gegessen. Eigentlich nur rumgesessen und gewartet. Dabei kann man gerade in Berliner Bahnhöfen interessante Gestalten beobachten.
Super war die Gruppe aus ungefähr 10 Spätaussiedlern, kahlrasierte Köpfe, Ultra-Fußballschals, Springerstiefel, Kampfhosen. Nette Gesellschaft. Dann gabs da noch die 3 Neo-Prolls, früher hätten die Opel Manta gefahren und Fuchsschwanzorgien gefeiert. Besonderes Kennzeichen: Sporttasche und durchsichtiges Cappi. Dann natürlich die nur in Berlin heimische Berlin-Schickse, meistens in schwarz. Das ist so der Typ, den man nicht von der Bettkante stoßen würde, wohl aber auch nicht wieder anrufen. Als nächstes kam die „Elite“, Weibchen mit LaKotz-Tasche, Männchen mit rosa und blauem Pullover schräg! über die Schulter gebunden. Ist gerade über die Schultern hängen nicht mehr In? Hilfe, das muss ich doch wissen, ich studier an einer Privat-Uni! Erstmal einen Kaffee holen und nerven beruhigen. Dann kam die reisende Französin (ist natürlich quatsch, sprach deutsch), mit riesiger Brille, Lederjacke, großer brauner Tasche in der einen Hand und silbernem Aluköfferchen in der anderen. Ich finde, so wie sie aussah, hätte sie mir den Gefallen tun können und auch französisch sprechen.
Dieses einer kommt, einer geht, ging die ganze Zeit über – die uninteressanten Personen habe ich ‚literarisch‘ mal ausgelassen – und wurde von übelster Rumsmucke begleitet. Wie Heimorgel Kurt schon sagte: Techno und Marschmusik haben den gleichen Grundrhythmus.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beobachtung, Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s