Taschenratten statt Pinguine

Unterhaltung über das Tier des Jahres: Knut, den Berliner Zoo-Bären, über ein Foto im Hamburger Abendblatt, das Knut eher bräunlich-verwaschen aussehen lässt. Dazu der Kommentar als neue BILD-Schlagzeile: Knut nur Albino-Braunbär?
Alles nur eine Mogelpackung, damit der Berliner Zoo (Anfahrt nachzulesen in: „Die Kinder vom Bahnhof Zoo“) endlich mehr Besucher anlockt. 80% Aktienwertsteigerung und inzwischen sogar Rotationsverfahren vor dem Gehege wegen extremen Andrangs. Wird Knut den traditionellen Berliner Bären ersetzen?
Ich mein eigentlich kann man Knut ja verstehen, gegen den kleinen Eisbären Lars hat er keine Chance in Charisma und Witz, und zu behaupten man würde Pinguine vom anderen Pol fressen ist auch viel cooler als Taschenratten zu müffeln. Taschenratten klingt eh, als wenn Treib-Mich-Selbst-In-Den-Ruin-Schnapper die anbieten würde… Vielleicht ist der gerade im Berliner Zoo?

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beobachtung, Berlin, Kommunikationsguerilla

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s