Ein Zeppelin von hinten

Auswahltage „Pioneers wanted“ bei der Zeppelin University. Teilnahmegebühr 90 Euro. Damit man sich bewerben darf? Irgendwie dachte ich immer die Firma würde z.B. die Fahrtkosten zum Bewerbungsgespräch übernehmen. Privatunis sehen das anders. Hürden aufbauen. Gut, dafür bekommt man dann eines der besten Hotels am Platz (Bodenseeregion!), Taxifahrten von A nach B, Essensgelage und nette Unterhaltung geboten. Nette Unterhaltung kann nervtötend sein, wenn man krank ist. Jedenfalls waren Bewerber für alle Studiengänge und sowohl B A als auch M A gemeinsam eingeladen worden. 3 Masterbewerber. Was für ein Andrang bei drei Masterstudiengängen. Bachelors welcome scheint ohne Bachelors noch kein Thema zu sein. Die Auswahl bestand bei mir dann aus zwei Gesprächen und einer Fallstudie. Die Bachelors mussten mehr machen. Da ich vom Sozialleben nichts hatte und die Auswahl auch nicht gerade überfordernd war (keine Ahnung, ob sie mich nehmen), hatte ich insgesamt das Gefühl für nichts da gewesen zu sein.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bachelor, Kulturwissenschaft, Master, Medien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s